Voll Dampf kochen

... für Dampfbackofen und Einbaudampfgarer

Ein neuer Dampfbackofen in der Küche, aber noch keine Idee für ein Rezept? Dieses Buch hält seine Versprechungen. Schon der Titel „Voll Dampf kochen“ verrät einem, dass hier nicht lange gefackelt wird. Die Zusammenarbeit der beiden Autoren Christina Richon und Werner Raith verspricht interessante Informationen und zahlreiche Köstlichkeiten aus dem Dampf.

Voll Dampf kochen von Christina Richon & Werner Raith enthält 74 Rezepte für Anfänger weitere Details anzeigen

Geboten werden 13 ungewöhnliche Menüs zu verschiedenen Anlässen. Das Kochbuch umfasst dabei eine große Bandbreite an verschiedenen Speisen: Vom asiatischen Menü bis zu italienischen Köstlichkeiten ist für jeden etwas dabei. Neben dem Kochen von Hauptspeisen bzw. Beilagen behandelt ein Abschnitt auch das Backen mit dem Dampfbackofen.

„Voll Dampf kochen“ richtet sich vor allem an Menschen mit einem Dampfbackofen, die auch gerne einmal etwas Neues ausprobieren. Da das Buch sich nicht allzu lange mit den Grundlagen aufhält, wäre es von Vorteil auch schon etwas Erfahrung mit dem Gerät mitzubringen. Die gerätespezifischen Begriffe beziehen sich übrigens auf den Neff-Dampfbackofen.

Inhalt – alles vom Grundwissen bis zum ganzen Menü

Das Buch bietet ein solides Basiswissen zum Dampfgaren, aber auch genauere Erklärungen zum Dampfbackofen an sich. Es werden Tipps zum richtigen Equipment, sowieso zur richtigen Pflege angeboten.

Auch die Menüs sind alles andere als eintönig. Für manch einen Leser mag es nicht unbedingt das typische Alltagskochbuch sein. Dies ist auf Kosten der Vielfalt etwas verloren gegangen. Dafür finden sich die unterschiedlichsten Köstlichkeiten: vom bayrischen Geschmackserlebnis über Kürbis bis hin zum orientalischen Picknick ist wirklich alles dabei.

Kritik – abwechslungsreiches Buch für den Dampfbackofen

Leider ist das Buch sehr auf den Dampfbackofen ausgerichtet – viele Gerichte können mit einem gewöhnlichen Standgerät gar nicht nachgemacht werden. Da die Autoren für die Rezepte sehr unterschiedliche Zutaten verwenden, ist es nicht unbedingt ein typisches Alltagskochbuch. Dies wird jedoch immer auch Geschmackssache sein.

Geboten werden variantenreiche Menüs mit abwechslungsreichen Zutaten und Gewürzen. Auch die Gestaltung der Seiten und die schönen großen Fotos lassen keine Wünsche offen.

Die Rezepte in „Voll Dampf kochen“ reißen meine Gäste regelmäßig zu Begeisterungsstürmen hin – absolut zu empfehlen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dein Feedback hilft uns gute Artikel und Themen anzubieten. Bitte nimm dir ein paar Sekunden Zeit um zu voten!
Vielen Dank für deine Hilfe!