Welche Zutaten eignen sich für den Dampfgarer?

Mit einem Dampfgarer holtst du dir einen Alleskönner ins Haus. Du kannst damit so gut wie alles zubereiten - egal ob Nudeln, Reis, Gemüse, Fleisch oder Fisch.

Nichtsdestotrotz eignen sich naturgemäß manche Zutaten besser als andere. Gewisse Speisen, vor allem jene, die ohnehin im Wasser angerichtet werden, sind natürlich perfekt für die Zubereitung im Garer geeignet. Aus diesem Grund sind beispielsweise Nudeln, Reis, Fisch, aber auch die meisten Gemüsearten prädestiniert für den Dampfgarer. Im Folgenden findet ihr eine Liste mit den besten Zutaten.

Perfekt für den Dampfgarer

Gemüse – besser geht’s nicht

Am weitaus bekanntesten und beliebtesten ist natürlich das Garen von Gemüse. Ganz ohne Mühe hat man sofort das Bild von knackigem, frischen Gemüse in satten Farben im Kopf. Dieses profitiert vom schonenden Zubereiten und behält so einen vergleichsweise großen Teil seiner Inhaltsstoffe – Vitamine, Nährstoffe und der Geschmack werden somit konserviert.

Dampfgarer und geeignete Zutaten
Mit dem Dampfgarer kannst du (fast) alles zubereiten!

Nudeln – al dente ohne Probleme

Auch Nudeln eignen sich perfekt für das Garen im Dampfgarer. Die Temperaturangabe lässt sich präzise regeln, die Zeit mithilfe der Zeitschaltung immer perfekt einschalten – wer den Dreh erst mal heraushat, braucht sich nie mehr über zu harte oder zu weiche Nudeln ärgern.

Tipp Wichtig: Wasser hinzugeben nicht vergessen!

Getreide und Hülsenfrüchte

Ähnlich wie mit den Nudeln verhält es sich auch mit dem Reis und anderen Getreidesorten. Da gibt es so einige – zum Beispiel Hirse, Quinoa, Polenta oder Flocken. Aber auch Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen oder Erbsen lassen sich ohne Weiteres garen.

Nach dem Antasten an die „perfekten Einstellungen“ in puncto Dampfgarer, sollte jede Portion Reis exakt wie die vorherige schmecken. Egal ob der Reis je nach Belieben patzig oder kernig sein soll – nach einigem Üben ist das sicher keine Wissenschaft mehr. Kein Wunder allerdings auch – der Dampfgarer kommt ursprünglich ja auch aus Asien.

Tipp Auch hierbei solltest du Wasser hinzugeben!

Fisch – behält seine Konsistenz

In der Pfanne zerfällt er, beim Dünsten wird er wässrig da alle Aromen ausgewaschen werden – kurz gesagt: eine Katastrophe. Für den Dampfgarer ist der Fisch allerdings wie gemacht: Er muss nicht gewendet werden, er wird nicht trocken und der Geschmack bleibt genauso natürlich und echt, wie er sein soll. Garantiert einfach immer perfekt.

Tipp Tipp: Experimentierfreudige können den Fisch statt Wasser mit Weißwein garen, weitere Tipps findest du hier

Geflügelfleisch – nie mehr trocken

Auch Geflügel lässt sich hervorragend im Dampfgarer zubereiten. Insbesondere bei der Zubereitung im Backrohr trocknet dieses gerne aus, was den Genuss nicht so einfach macht. Im Dampfgarer kannst du dich von diesem Problem verabschieden. Während es im Dampf sanft vor sich hin gart, bleibt es trotzdem saftig und geschmackvoll. Ganz so wie es sein sollte.

Wasserkaraffe
Alles Zutaten, welche auch sonst im Wasser zubereitet werden, eignen sich besonders gut!

Obst – eine Überraschung im Dampfgarer

Erstaunlicherweise bereitet auch das Einkochen von Obst ist im Dampfgarer kein Problem. So kannst du leckeres Kompott, Apfelmus oder ähnliche Gerichte zubereiten, ohne dass gleich alle kostbaren Inhalts- und Geschmacksstoffe abhanden kommen.

Die kommenden Zutaten sind solche, die oftmals nur bedingt für die Zubereitung im Dampfgarer geeignet sind. Oftmals geht es darum auch Kompromisse einzugehen, beispielsweise bei der Wahl der Sorten.

Mit Kompromissen geeignet

Fleisch

Fleisch gehört zu den Zutaten, die sich nur bedingt für den Dampfgarer eignen. Der Grund dafür: Fleisch schmeckt, zumindest mir, nur in der Pfanne so richtig gut, da hier auch das Aroma perfekt wird. Wer bereit ist Kompromisse einzugehen, kann aber dennoch tolle Ergebnisse erzielen:

Das Fleisch kurz heiß in der Pfanne anbraten und dann in den Garer geben. So bekommt du den gewohnten Geschmack und verhinderst gleichzeitig das Austrocknen.

Süßspeisen

So wie beim Fleisch muss bei der ein oder anderen Süßspeise etwas umgedacht werden – und dennoch lässt sich nicht alles garen. Verschiedene österreichische Süßspeisen, wie Mohnnudeln, Germknödel, Marillenknödel und Ähnliches sind allerdings wie für den Garer geschaffen.

Du erkennst sicher bereits – mit dem Dampfgarer hat man viele Möglichkeiten sich etwas Leckeres zu kochen. Doch wie funktioniert die Zubereitung im Steamer genau?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dein Feedback hilft uns gute Artikel und Themen anzubieten. Bitte nimm dir ein paar Sekunden Zeit um zu voten!
Vielen Dank für deine Hilfe!