Die wichtigsten Features des Dampfgarers

Dampfgarer sind praktisch und gesund - die meisten Konsumenten wollen sich von ihrem Gerät um nichts auf der Welt trennen. Egal, ob es um die schnelle Zubereitung von Reis, Nudeln oder Kartoffeln geht. Aber auch schwierige Gerichte - wie Fisch oder Hühnchen - lassen sich wunderbar im Dampfgarer kochen.

Der Einsatz der Geräte gestaltet sich einfach und schonend. Die Nährstoffe in den Lebensmitteln bleiben erhalten und können von uns aufgenommen werden. Du denkst darüber nach dir einen Dampfgarer zuzulegen oder vielleicht bist du dir sogar schon sicher?

Im Vorhinein ist es günstig sich einige Fragen zu stellen. Um nicht im Nachhinein zu merken, dass du lieber ein Gerät mit besonderen Features gehabt hättest. Oder vielleicht einen größeren Dampfgarer benötigt um die ganze Familie bekochen zu können. Auf diese Art lässt es sich auch vermeiden, dass das Gerät schlussendlich ungenutzt irgendwo im Kasten steht.

Bekannte Hersteller von Dampfgarern wie zum Beispiel AEG, Miele oder Gorenje setzen auf die unterschiedlichsten Werbetricks. Um ihre Produkte zu verkaufen, werben sie mit besonderen Features für ihre Geräte. Es stellt sich jedoch die Frage, welche von diesen Eigenschaften sich als sinnvoll erweisen und auf welche du auch guten Gewissens verzichten kannst. Du möchtest einen Dampfgarer kaufen? Beginne am besten mit diesen 4 interessanten Fragen:

Wie groß sollte der Dampfgarer sein?

Die Größe ist aus zwei Gründen ein relevanter Faktor vor dem Kauf.

Zum Ersten solltest du dir überlegen, wie viel Platz du für das Gerät erübrigen kannst. In einer kleinen Studentenküche musst du vielleicht auf das eine oder andere Küchenutensil verzichten, während du in einer großen Familienküche locker ein Plätzchen freiräumen kannst. Nicht zu vergessen ist dabei auch die Steckdosen-Frage.

Sonst geht es dir nämlich wie mir: Klar, Platz für den Dampfgarer hab ich – doch wo ist die nächste Steckdose? Ein Kabel über die Herdplatte kommt dabei übrigens auch nicht so gut.

Auf der anderen Seite solltest du bereits einen Plan dafür aufstellen, für wie viele Personen du denn am liebsten kochen möchtest. Als Großfamilie bzw. als große WG ist es vielleicht ratsam sich nach einem großen Einbau-Dampfgarer umzusehen oder aber auf größere Standmodelle zurück zu greifen. Bei uns findest du auch eine Übersicht über die verschiedenen Geräte.

Salat oder Steak?
Was sind deine Vorlieben?

Was möchtest du zubereiten?

Auch deine Vorlieben sollten deine Entscheidung beeinflussen. Du grillst dir am liebsten Hamburger, isst mindestens einmal pro Woche Steak oder ernährst dich nur von Salaten? Dann wird die Anschaffung eines Dampfgarers, sofern du nicht deine gesamte Ernährung umstellen möchtest, nicht so sinnvoll sein.

Wenn du jedoch ein Fan von Reisgerichten, Gemüse oder Fisch bist, hast du mit dem Dampfgarer sicherlich deine Freude. Diese Gerichte und auch viele andere lassen sich super in einem Gargerät zubereiten.

Welche Preisvorstellungen hast du?

Wahrscheinlich wird jeder, der über den Kauf eines Gerätes nachdenkt, bereits gewisse preisliche Vorstellungen im Kopf haben. Je nachdem ob du einen großen Kombidampfgarer mit reichlich Platz und Zusatzfunktionen oder ein kleines, handliches Standgerät anschaffen möchtest.

Beide Arten von Dampfgarer können qualitativ überzeugen. Natürlich sind große Einbaugeräte erheblich teurer als die kleineren Standgeräte. Dafür hast du auch mehr Platz und kannst dich auch auf mehr Stabilität und Wertigkeit freuen.

Welche Features benötigst du?

Zuletzt solltest du dir auch einen Überblick über die gängigsten Eigenschaften und Funktionen der Dampfgarer machen. Dabei helfen wir dir in den nächsten Punkten.

Wie bei vielen anderen elektrischen Geräten kommt es nicht in erster Linie auf eine große Menge an Funktionen an, sondern darum ob diese durchdacht sind.

Schonende Zubereitung

Eine Funktion des Dampfgarens, worüber eigentlich jeder Garer verfügt, ist die vorsichtige Art der Zubereitung. Damit einher geht zwar auch, dass manche Speisen mehr Zeit benötigen – diesen Nebeneffekt nimmt jedoch sicher jeder gerne in Kauf.

Durch das schonende Erhitzen im Dampf bleiben Eigenschaften von Gemüse, Obst, Fisch usw. erhalten. Dazu gehört zum Beispiel Farbe, Form, aber auch die Nährstoffe. Kein Wunder also, dass dampfgegarte Kost als gesünder gilt.

Einfache Reinigung

Wenn es um das Säubern von Küchengeräten geht, hört bei manchen der Spaß auf. Das ist auch für mich absolut nachvollziehbar. Denn es gibt fast nichts Mühsameres! Deshalb überzeugen hier natürlich Geräte, die einfach zu reinigen sind.

Die Hersteller sollten in puncto Material und Konstruktion mitdenken, um zu überzeugen. Bei vielen Standgeräten sind die Garkammern spülmaschinenfest. Auch die Einschübe beim eingebauten Dampfgarer können einfach gereinigt werden. Manche moderne Geräte verfügen sogar über eine eingebaute Reinigungsfunktion.

Wassertank

Natürlich verfügen alle Dampfgarer standardmäßig über einen Wassertank. Im Normalfall findest du diesen im unteren Bereich des Dampfgarers. Für viele Kunden ist es unerlässlich, dass dieser Wasserspeicher leicht zugänglich ist bzw. vielleicht sogar entnommen werden kann.

Ein anderer Faktor ist die Größe des Tanks. Um nämlich bestimmte Speisen zu garen, benötigst du sehr viel Wasser. Es ist natürlich alles andere als praktisch, wenn während des Garens von Gemüse oder Fisch öfters nachgefüllt werden muss.

Sinnvolles Zubehör

An einem neuen Küchengerät freuen mich am meisten die tollen Zubehörteile! Bei einem Dampfgarer gibt es viele tolle Ideen.

Dampfgarer mit Uhr
Ein Dampfgarer mit sinnvollen Funktionen überzeugt nicht nur in der Küche!

Elektrische Dampfgarer verfügen nicht selten über mehrere, stapelbare Garkammern. Je nach Modell gibt es auch verschiedene, passende Einsätze zum Beispiel einen fürs Eierkochen, einen Reiskocher – eben verschiedene gelochte bzw. gewöhnliche Einsätze.

Bei einigen Geräten gehört auch eine große Schüssel zum Lieferumfang. Diese ist mehr als praktisch zum Zubereiten von Risotto oder Suppen. Beim Kombi- bzw. Einbaugerät beschränkt sich das Zubehör auf verschiedene Bleche die eingeschoben werden können.

Intelligente Funktionen

Last, but not least – die wahren Features eines Dampfgarers. Die Hersteller haben sich in den letzten Jahren einiges an Funktionen überlegt, welche mittlerweile nicht mehr wegzudenken sind.
Die folgende Liste gibt dir einen kleinen Überblick über die wichtigsten Features eines Gargeräts.

  • Timer – so vergisst du niemals, wann die Zeit um ist
  • Warmhaltefunktion – für alle die erst ein bisschen später kommen
  • mehrere Programme zum Garen – viele Dampfgarer verfügen über eine Voreinstellung zu verschiedenen Lebensmitteln wie zum Beispiel Reis oder Fisch
  • Möglichkeit eigene Programme zu erstellen
  • Signalton fürs Nachfüllen von Wasser bzw. zum Entkalken
  • Aromaverstärker – damit kannst du einfach und schnell die Aromen von Kräutern in sein Gericht einfließen lassen.

Dampfgaren hat viele Seiten – mit Sicherheit ist für jeden etwas dabei. Hast du dir erst Gedanken über all diese Fragen gemacht, kann dir bei einem Kauf nichts mehr passieren. Du weißt, auf welche Funktionen oder Features es ankommt und auch welche für dich persönlich von größter Bedeutung sein.

Such dir jetzt deinen Dampfgarer aus!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dein Feedback hilft uns gute Artikel und Themen anzubieten. Bitte nimm dir ein paar Sekunden Zeit um zu voten!
Vielen Dank für deine Hilfe!