Karotten-Fenchel-Haferflocken Babybrei

... Ein vegetarischer Babybrei aus dem Dampfgarer!
  • Schwierigkeit leicht
  • Zubereitungszeit 30 Minuten
  • Kalorien

Viele Eltern glauben es ist viel Arbeit den Babybrei selber zuzubereiten. Zutaten schneiden, Kochen, Pürieren usw. – das hört sich auch irgendwie anstrengend an!

Mit etwas Übung, ein paar einfachen Tipps und dem richtigen Werkzeug ist das „Projekt Babybrei-selber-machen“ jedoch keine Hexerei!

Ganz im Gegenteil! Hast du nämlich erst dein System gefunden, kann es eine enorme Erleichterung sein. Der Brei für dein Baby muss nicht mehr in Gläsern gekauft werden – damit sparst du Zeit und Geld!

Babynahrung selber zubereiten?

Ein sehr praktisches Hilfsmittel zur Zubereitung von Babynahrung ist der Dampfgarer. Mittlerweile gibt es sogar Geräte, die speziell auf das Herstellen von Brei eingerichtet sind.
Es gibt Einstellungen zum Garen und Pürieren – alles in einem Behälter.

Natürlich eignet sich auch ein gewöhnlicher Dampfgarer dafür oder ein Gareinsatz im Kochtopf.

Zu Beginn solltest du besonders auf Nahrungsmittel zurückgreifen, die leicht bekömmlich sind und von Natur aus weich. So gelingt der Babybrei mit Sicherheit!

Gemüsebrei im Dampfgarer zubereiten

Später kannst du den Brei auch mit Getreide aufpeppen. Zum Glück gibt es beim Gemüse und beim Getreide viel Auswahl – so wird es auch bestimmt nicht langweilig!

Aufbewahrung des Babybrei

Oft bietet es sich an, gleich eine größere Menge Brei zuzubereiten. Dieser kann anschließend auch über einen längeren Zeitraum verwertet werden. Der Brei ist dabei immer griffbereit im Kühlschrank bzw. im Gefrierfach.

So musst du auch nicht ständig in der Küche stehen (wozu du ja eigentlich überhaupt keine Zeit hast! ;-))

Unsere Empfehlung
Bild: Gefrierform Babynahrung
Gefrierform Babynahrung

Eine praktische Gefrierform, wie gemacht zum Einfrieren von Babynahrung! Dazu gibt’s ein gratis Rezept E-Book!

auf Amazon ansehen

Zur Aufbewahrung im Kühlfach eignen sich etwas größere Gefrierformen. Diese sind mittlerweile auch auf Amazon erhältlich.

Rezept – Karotten-Fenchel-Haferflocken Brei

Ab ca. 6 Monate

  • 50 g Karotten
  • 50 g Kartoffeln
  • 50 g Fenchel
  • 4 El Haferflocken
  • 30 ml Saft
  • Evtl. 1 El Öl

Zutaten vorbereiten

  • Karotten, Fenchel und Kartoffel schälen, anschließend in Würfel schneiden.

Garen

  • Das Gemüse in den Dampfgarer geben und passende Temperatur bzw. Zeit einstellen. Je nach Dampfgarer-Modell wird sich dieser Punkt etwas anders gestalten. Die beste Anleitung findet sich dabei in der Produktbeschreibung.
  • Nach spätestens 20 Minuten sollte alles gar sein.
  • Kurz vor Schluss noch die Haferflocken einige Minuten mitgaren lassen.

Pürieren

  • Etwas abkühlen lassen! Achtung Verbrühungsgefahr!
  • Ist das Garen beendet, folgt nun das Pürieren. Bei Kombigeräten wie z. B. dem Avent 2-in1 Dampfgarer und Mixer kann der Behälter einfach umgedreht und gemixt werden.
  • Auch ein gewöhnlicher Mixer oder Pürierstab eignet sich zum Zerkleinern des Gemüsebrei.

Verfeinern

  • Um für genügend Nährstoffe und Eisen zu sorgen, kann zum Abschluss noch mit etwas Saft (z. B. Karotte oder Orange) verfeinert werden.
  • Auch ein Tropfen Öl macht den Brei glatt und fein.

Fertig ist der gesunde, nährstoffreiche Babybrei ganz ohne Zucker, Salz oder Geschmacksverstärker! Dieses Breirezept kann natürlich auch für viele andere Gemüse- bzw. Getreidesorten abgewandelt werden.

Wir wünschen deinem Baby einen guten Appetit!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dein Feedback hilft uns gute Artikel und Themen anzubieten. Bitte nimm dir ein paar Sekunden Zeit um zu voten!
Vielen Dank für deine Hilfe!