Pilzrisotto aus dem Dampfgarer

Pilzrisotto aus dem Dampfgarer

... ... ein vegetarisches Risotto mit Pilzen aus dem Dampfgarer!

Heute gibt es zur Abwechslung einmal etwas richtig Herbstliches auf den Teller. Risotto gehört für mich da einfach dazu. Mittlerweile kenne ich verschiedene Varianten des Gerichts – egal ob mit Kürbis, Tomaten oder Pilzen – so wird es auch nicht langweilig.

Was mir besonders auffällt ist, dass sich die Zubereitung im Kochtopf doch etwas anders gestaltet als im Dampfgarer. Früher habe ich das Rezept nämlich auch gewöhnlich im Topf zubereitet. Lästig war dabei das ständige Rühren.

Deshalb war ich begeistert, als ich das Risotto zum ersten Mal im Garer gemacht habe. Zwar gilt es auch zuerst ein bisschen umzudenken, z. B. bei der Reihenfolge, in der die Zutaten hinzugegeben werden. Aber nachdem das erstmal erledigt war, kochte sich das Essen eigentlich von ganz alleine fertig – ohne meine ständige Überwachung!

Wie das genau geht, erkläre ich im Rezept weiter unten. Wenn ich Pilze im Supermarkt kaufe, bin ich eigentlich meist recht unkritisch. Ich lass mich dabei ganz inspirieren, was gerade vorrätig ist und welche Pilze mir besonders gut gefallen. 😉

Pilze für ein Risotto im Dampfgarer.

Zutaten für 2 Personen

  • 180 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Wein oder Wermut
  • 70 g Austernpilze (oder andere)
  • 150 g Reis (1 kl. Tasse)
  • halbe Zwiebel
  • 1 kleine Stange Sellerie
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 50 ml Schlagobers
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Petersilie, Estragon

Zubereitung

  1. Gib als Erstes den Reis mit dem Wein bzw. Wermut und der Gemüsebrühe in einen geschlossenen Garbehälter. Nun kommt noch eine Prise Salz hinzu – so wie du den Reis auch im Kochtopf salzen würdest.
  2. Fülle den Wasserbehälter und schalte deinen Dampfgarer ein. Der Reis sollte ca. 15 min garen.
  3. Hacke in der Zwischenzeit die Zwiebel und die Stange Sellerie. Gib alles mit einem Esslöffel Olivenöl in eine Pfanne. Lass das Gemüse anschwitzen – es sollte jedoch keine Farbe annehmen! Damit erhältst du das typische Brataroma, obwohl du das Risotto im Dampfgarer zubereitest.
  4. Gib als nächstes das Gemüse zum Reis in den Garer und lass das Ganze noch ca. weitere 10 min garen. Hier können sich von Dampfgarer zu Dampfgarer Unterschiede ergeben. Die Gemüsebrühe sollte so gut wie verdampft sein.
  5. Wenn fast keine Brühe mehr zu sehen ist, mische die Sahne dazu! Sei vorsichtig – der Dampf kann heiß sein. Falls nötig kannst du noch mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Zum Verfeinern des Risottos können gehackte Kräuter (wie z. B. Petersilie oder Estragon) hinzugegeben werden. Doch auch ein Schuss Zitronensaft und etwas Butter macht sich super!
  7. Bestreue das Risotto auf den Tellern mit frisch geriebenem Parmesan.Guten Appetit
Hat dir dieser Artikel gefallen? Dein Feedback hilft uns gute Artikel und Themen anzubieten. Bitte nimm dir ein paar Sekunden Zeit um zu voten!
Vielen Dank für deine Hilfe!